Sie sind hier: Startseite
Ihr Gutachten in erfahrenen Händen.
  • Kfz-Schadengutachten und Beweissicherung nach einem unverschuldeten Unfall.
  • Als Grundlage für die Werkstatt und Ihren Rechtsanwalt.
  • Oder als Abrechnungsgrundlage für die fiktive Abrechnung (Abrechnung per Gutachten) mit der Versicherung.
  • Die Abrechnung unseres Gutachtenhonorars erfolgt direkt mit der gegnerischen Versicherung. Somit keinerlei Vorkosten für Sie als Auftraggeber.
  • Falls noch nicht bekannt, ermitteln wir die gegnerische Versicherung und senden das Gutachten mit allen relevanten Daten an Ihren Anwalt oder die Versicherung.

Wann darf ich einen Gutachter einschalten?

Ab einer Schadenshöhe an Ihrem Fahrzeug von 1000,00 € (Reparaturkosten inkl. MwSt.) haben Sie das Recht, einen eigenen Gutachter mit der Bewertung Ihres Schadens zu beauftragen. Mit einem Gutachten sind Sie immer auf der sicheren Seite.
Die Kosten für ein Gutachten hat der Unfallverursacher (bzw.dessen Versicherung) zu tragen.

Falls Sie sich über die Schadenshöhe nicht sicher sind, lassen Sie Ihren Unfallschaden von mir besichtigen. Im Falle eines Bagatellschadens (Schadenshöhe unter 1000,00 €) erstelle ich Ihnen einen kostengünstigen Kostenvoranschlag, mit dem Sie dann ebenfalls Ihren Schadenersatz mit der Versicherung abwickeln können.
Auch diese Kosten hat die Versicherung des Unfallverursachers zu erstatten.

  • Der Kfz-Sachverständige

    Wenn die Schuldfrage klar ist, sollte immer Ihr Kfz-Sachverständiger ihr erster Ansprechpartner sein

  • Der Gutachtenablauf

    Zum Glück hat man ja nicht jeden Tag einen Unfall und ist deshalb mit dem Prozedere auch kaum vertraut. Wie der Ablauf ist, erfahren Sie

  • Leistungsspektrum

    Über meine Leistungen und wobei ich Sie beraten und Hilfestellung anbieten kann, erfahren Sie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren